Kinder- und Jugendzimmer einrichten

Im Wachstum eines Kindes entstehen immer neue Wünsche, welche die Einrichtung des Zimmers betreffen. Spätestens in der Pubertät möchte das Kind sein, in seinen Augen viel zu kindliches Spielzimmer, gerne in ein Jugendzimmer umwandeln. Damit auch Freunde oder Freundinnen gerne eingeladen werden, sollte das Jugendzimmer natürlich dem Geschmack und der Vorliebe des heranwachsenden Kindes entspringen.

Eine moderne Schlafcouch, ein Schreibtisch, ein kleiner Beistelltisch zur Couch, sowie ein Sideboard gehören dazu, wenn man ein Jugendzimmer einrichten möchte. Nach Geschlecht und Vorliebe variabel, bieten sich verschiedene Wohnaccessoires an. Ob Fernseher, Computer oder keine Technik außer einer Musikanlage, obliegt der Entscheidung der Eltern.
Wohnlich und bequem lieben es vor allem Mädchen, die auch Möbel in hellen und freundlichen Farben, sowie Teppiche oder Läufer bevorzugen. Viele Eltern werden das Phänomen kennen, das rosa und pink als Lieblingsfarbe, sowie generell frische und leuchtende Farben bevorzugt werden. Auch ein Spiegel, ein kleiner Schminktisch und ein eigener Kleiderschrank im Jugendzimmer spielen bei Mädchen eine sehr wichtige Rolle.

Auch die früher beliebte Tapete mit Comicfiguren oder anderen kindlichen Motiven muss weichen. Hier gibt es ganz unterschiedliche Vorlieben und vor allem Mädchen hegen ein Faible zu farbigen Tapeten mit Blumen oder sehr auffälligen Mustern.
Ein Jugendzimmer sollte so gestaltet werden, dass es gemütlich, funktionell und gleichzeitig modern ist. Welche Farben im Zimmer vorherrschen, sollten Eltern immer den Jugendlichen entscheiden lassen und Ihren eigenen Geschmack in jedem Fall hinten an stellen und außer Acht lassen.