Kinderweihnachtsmärkte

Weihnachtsmärkte sind etwas ganz besonderes in der Winterzeit. Nicht nur die Erwachsenen freuen sich auf sie, auf den Glühwein und die Muzzen, auf den Lichterglanz und die besondere Atmosphäre. Auch Kinder haben immer ihre Freude auf diesen Märkten. Für sie wird genauso viel geboten wie für ihre Eltern, wenn auch meist etwas ganz anderes.

Natürlich gibt es Spielzeug und Kinderkleidung auf den Märkten, doch ist es meist der Weihnachtsmann, der sie am meisten begeistert. Er kommt nicht nur am 6. Dezember, sondern oftmals jeden Tag vorbei und bringt den Kindern kleine Geschenke, spricht mit ihnen, fragt sie nach ihren Wünschen und hört ihnen zu. Auf der Kinderwiehnacht in Nürnberg beispielsweise gibt es spezielle Kinderaufführungen im Sternenhaus, es singt ein Kinderchor, das Christkind kommt und vieles mehr. Mit den Kindern wird gebastelt und gebacken, sie können der Märchenerzählerin zuhören und die weihnachtliche Geschichte erfahren.

Ganz was besonderes gibt es in der Hansestadt an der Ostsee. Hier wird alljährlich mit viel Liebe und Sorgfalt ein Weihnachtsmärchenwald zum Weihnachtsmarkt in Lübeck aufgebaut. Zwischen unzähligen Weihnachtstannen stehen lebensgroße Märchenfiguren. Vom Rotkäppchen bis zum tapferen Schneiderlein finden die Kinder alle Märchenfiguren, die sie aus ihren Märchenbüchern kennen. Dazu gibt es eine kleine Bimmelbahn zum Mitfahren, eine Backstube zum Plätzchen backen, Wunschstunden beim Weihnachtsmann, Karussell und vieles mehr. In Lübeck kommen die Kleinen voll auf ihre Kosten, so dass Eltern ganz in Ruhe über die Märkte bummeln können, ohne schlechtes Gewissen, ihre Kinder kämen zu kurz. Und dabei ein schönes handgefertigtes Holzspielzeug kaufen, ein paar originelle Weihnachtsgeschenke für die Lieben zu Weihnachten, Mitbringsel für die Verwandtschaft zum Festtagsmenü. Weihnachtsmärkte sind auch ein großes Abenteuer für Kinder. Weltweit.